kjb-ostfriesland.de

KJO - Fußball CUP zu Gast in (im) Norden


Auftaktsituation - Begrüßung und Warm Up der vielen Mannschaften
Bunt, stimmungsvoll, sportlich und respektvoll ging es auch in diesem Jahr beim 22. KJO Fußball CUP zu. Aus ganz Ostfriesland waren Mannschaften dabei: zwei Mannschaften aus der Pfarreiengemeinschaft (PG) Overledingerland, zwei aus der PG MoWeLeLe, drei aus Christ König Emden, sechs aus der PG NeuAuWieWitt und passend zum Heimspiel in diesem Jahr die PG Küste mit fünf Mannschaften. Selbstverständlich durfte auch ein KJO Team nicht fehlen. Mit dem Namen #Hannesontour schafften es die sportlichen KJO’ler sogar bis ins Finale.

Gespielt wurde in der Sporthalle der Conerusschule in Norden. Diese haben über 25 Helfer*innen am samstagfrüh des 29. Februar 2020 hergerichtet, so dass ein gutes Turnier stattfinden konnte. Viele junge und neue Helfer mit erfahrungsreichen Helfern schafften es wieder, dass alles reibungslos zuging. Super viele selbstgemachte Kuchen wurden mitgebracht, die mit Kaffee, Tee und Lagergülle (Eistee, für die nicht KJO Freizeitkenner! :-) ) verspeist wurden. Mittags gab es traditionell Hot Dogs.


KJO #Hannesontour Team war mit dem zweiten Platz erfolgreich
Die vielen Mannschaften und Fans sorgten für eine tolle Atmosphäre in der Halle, natürlich und aus den vorherigen Jahren bekannt die Fans aus Emden. Aber in diesem Jahr waren die Heimfans einfach fantastisch. Die vietnamesische Gemeinde, die u.a. eine Oldiemannschaft stellte, sorgte mit Trommeln und Gesängen und Fahnen für Stadionatmosphäre.

Gespielt wurde in drei Alterskategorien: 8-11 Jahre die Kinder, 12-15 Jahre die Jugend und ab 16 Jahren die Oldies. Sechs Kindermannschaften, fünf Jugendmannschaften und acht Oldiemannschaften spielten in jeweiligen Gruppen gegeneinander. Natürlich ging es neben dem fair Play auch immer mal heiß her, Emotionen gehören dazu. Dennoch hielten sich alle an die Regeln und wenn nicht, waren unsere Schiedsrichter sofort zur Stelle. Und nach dem Spiel kam hin und wieder der KJO Field-Reporter aufs Feld, um z.B. Michael und Merit bei den Oldies zu interviewen: Wo gibt es so etwas sonst, dass sein Vater mit seiner Tochter zusammen in einer Mannschaft Fußball spielen darf. Und beide sehr ballgewandt! Eben nur beim KJO Cup! :-)


Maskottchen Hannes hat neue Freunde
Der KJO ist es wichtig, dass wir örtlich überall in Ostfriesland mal auftauchen, daher mussten wir in diesem Jahr mit einem Nebenraum / Gymnastikhalle zum frei spielen verzichten. Das werden wir im kommenden Jahr versuchen wieder zu bekommen!
Danke an die KJO, die dieses Turnier organisiert und durchgeführt hat, vor allem den ganzen Helfern und der Orga um Leni und Katha, den Schiedsrichtern, dem Sanitätsdienst der Malteserjugend Aurich und unserem Dekanatsjugendseelsorger Carl, der den Mannschaften Medaillen und Urkunden überreichte.

Bis zum nächsten Jahr, wenn es wieder heißt: KJO Fußball CUP

« zurück