kjb-ostfriesland.de

fFfF - fitte Friesen fahren Fahrrad - dieses Jahr nur als Tagestouren

Ein Jahr ohne Radtour? Gibt es nicht!
Trotz der aktuellen Corona Lage konnte man glücklicherweise eine fitte Friesen fahren Fahrrad Radtour anbieten, auch wenn es keine normale war wie sonst auch. Denn in diesem Jahr hatten wir kein genaues Ziel, was wir ansteuerten wie Hamburg oder Köln, sondern ein ganz anderes Ziel: Gemeinsam unterwegs sein und Spaß haben.

So sind vom 10. August bis zum 13. August im Rahmen von Tagestouren täglich 9 – 16 Radler*innen unterwegs gewesen, um ordentlich Kilometer zu fahren und zwei Autofahrerinnen, die uns die Verpflegung wie Wasser und Vitamine zu den Pausenorten gebracht haben.

Wir hatten uns täglich vormittags in einer Stadt in Ostfriesland getroffen, diese waren für den Tag der Start- und Zielort, wichtig war dieses Jahr nur, das diese Stadt ein Bahnhof hat. Es wurde jeden Tag Zuhause übernachtet, um das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten. Somit hießen die Start -und Zielorte Norden, Emden(2x) und Leer die jeweils einfach mit der Bahn zu erreichen sind.

Am Anfang jeder Fahrt haben wir uns erstmal alle kennengelernt und somit immer eine kleine Vorstellungsrunde gemacht, da täglich neue Gesichter dabei waren. Dies war auch ein Vorteil in diesem Jahr. Man musste nicht eine ganze Woche Zeit haben, sondern es reichte, wenn man ein Tag Zeit hatte, um mitfahren zu können. Davon haben auch einige Gebrauch gemacht! :-)

An den vier Tagen sind wir dann unteranderem von Norden nach Neßmersiel und Dornum gefahren, von Emden aus über Campen und Pilsum nach Greetsiel und am anderen Tag sind wir wieder von Emden aus mit die Fähre von Petkum nach Ditzum gefahren. Am letzten Tag sind wir von Leer aus im südlichen Ostfriesland gefahren mit einem Halt am Jümmesee, um uns abzukühlen, da man bei 30 Grad im Schatten doch schon gut am Schwitzen ist. So warm war es auch die anderen Tage, aber mit dem lauen Lüftchen beim Fahren war dies sehr angenehm.
Insgesamt sind wir 226 km gefahren an den vier Tagen.

Unterwegs wurden wir dann noch eingeladen zum Kaffee, Tee und Kuchen, einer Bratwurst oder auch zu einem Eis. Dank Generation³ konnten wir auch paar Drohnen-Luftaufnahmen von der Gruppe beim Fahren machen.

Im Gesamten waren es vier schöne Tage mit einem schönen Gruppengefühl und Radtour-Feeling trotz Corona und eine gelungene Alternative, wo auch das Ziel erreicht wurde. Dennoch freuen wir uns alle auf das nächste Jahr, wenn es hoffentlich wieder heißt, eine richtige fitte Friesen fahren Fahrrad Tour anbieten zu können mit dem Ziel Hildesheim, was dieses Jahr eigentlich geplant war.

« zurück