kjb-ostfriesland.de

Ich lebe um zu - Firmprojekttag

Am Samstag den 17. Februar fand auf dem Gelände der Katholischen Kirche ein ereignisreicher Tag mit 170 Jugendlichen und 60 Helfern und Workshopleitern statt. Zu Beginn hatten die Jugendlichen die Möglichkeit in Kleingruppen herauszufinden, wozu sie leben. Unter dem Motto „Ich lebe um zu…“ füllten die Jugendlichen u.a. Postkarten aus, die aussagten, wofür sie sich einsetzen wollen in Gesellschaft und Kirche und was sie sich von anderen wünschen, die diese Postkarten finden!


die Musik darf selbstverständlich nicht fehlen
Während der Mittagspause haben die Jugendlichen zwei Leinwänden, die für den Nachmittagsworkshop genutzt wurden, ihre Farbe gegeben.
Nachmittags fanden andere Workshops für die Firmlinge statt: Musik, Theater, Berufe der Kirche, Erlebnispädagogik, Spray and Pray, Prävention, und vieles mehr waren die unterschiedlichen Möglichkeiten die im Vorfeld gewählt wurden.


...da berühren sich Himmel und Erde... :-)
Zum Abschluss feierten alle zusammen einen Jugendgottesdienst, den Dekanatsjugendseelsorger Carl B. Hack gemeinsam mit Diözesanjugendseelsorger Michael Franke zelebrierte. Den beiden war anzusehen, dass sie Freude daran hatten, mit so vielen Jugendlichen eine Messe zu feiern. Michael ermutigte die Jugendlichen in seiner Predigt dazu, genauso zu handeln wie der freundliche Samarita. Mit den Worten „geh und handle genauso“ entließ er alle Jugendlichen, Helfer und Begleiter ins Wochenende. Um den Tag abzurunden, wurden die im Vormittag gefertigten Postkarten mit Hilfe von Luftballons auf die Reise geschickt.
Flieg flieg flieg

Mit den Worten #Dankbarkeit freute sich Jugendreferent Dennis Pahl über den gelungenen Tag und dankt allen Jugendlichen und ganz besonders den Helfer_innen und deren Einsatz, ohne die ein solcher Tag nicht gemeistert werden kann.


Annabell sorgte für die Aktualität der Workshopslisten

« zurück